Wagyu Fleisch verfügbar !

Kommendes Wochenende (15. Februar) kann ich euch wieder feinstes Wagyu Fleisch anbieten: 5 kg mit einer Auswahl aller Teilstücken – so dass das ganze Rind verwertet werden kann. Darin findet ihr Beiried, Stücke zum Kurzbraten, zum Schmoren (obwohl man beim Wagyu auch diese meist Kurzbraten kann), Gulasch und Faschiertes – zu 190€

Meldet euch gerne bei Interesse!

+43 664 4509223 oder info@hollingerhof.at

Dochi ✝️ 19.11.2018

Dieses Mal erfolgte die Schlachtung am Ennstaler Traditions-Schalchthof Tasch in Stein an der Enns. Auch hier war ich sehr zufrieden wie es für Dochi abgelaufen ist!
https://www.youtube.com/watch?v=EpoABkNRgfY

Dochi_Sommer 2018

Die Tage davor hab ich ihn schon mal im Viehanhänger spazieren gefahren, damit er das gewöhnt wird und sich nicht fürchtet. Die Schlachtung verläuft so, dass es das Tier gar nicht mitbekommt, dass etwas passiert. Auch für mich war es diesmal leichter, weil es vorbei ist bevor man sich damit befasst.

Nun wird 3 Wochen gereift und Mitte Dezember dann aufgearbeitet.

 

Kommende Woche gibt’s Wagyu-Fleisch

…von einem „Halb-Wagyu“ (Holstein x Wagyu)

Das 5 kg Feinschmeckerpaket beinhaltet ca. 0,5 kg zum Kurzbraten, 2 kg zum Smoken/Braten/ev.Kurzbraten und 2,5 kg für Burger und Gulasch – 89 €

Für 45 € kann zu jedem 5 kg Paket auch 2 Stück der edelsten Teile (Filet/Beiried/Rostbraten) dazu genommen werden.

Postalischer Versand möglich!

Kleine Zeitung – Große Wellen

Mit so viel Resonanz habe ich nicht gerechnet! Auf den Artikel in der Kleinen Zeitung haben (für meine Verhältnisse) extrem viele Leute reagiert! Freue mich sehr über die netten Kommentar und Nachrichten! Sogar die Frauenzeitschrift „Miss“ hat den Artikel geteilt. Die über 100 neuen FB Freundschaftsanfragen waren mir dann aber doch etwas zu viel!! 😉

ritaswagyu ist nun auch auf Facebook zu finden!

Kleine Zeitung Artikel 19.092017

Nicht Zahnarzt aber…

…dafür Klauenschneider – mindestens genau so unbeliebt bei Rindern! Aber es muss halt sein, ansonsten werden die Klauen viel zu lang und die Rinder können nicht mehr richtig laufen.

Attachment 2.jpg

Je nach Haltungssystem ist diese Pflegemaßnahme 1 bis 3 mal jährlich notwendig – da unsere weiblichen Wagyu rein auf Stroh stehen, haben sie keinen natürlichen Abrieb der Klauen und müssen somit öfters mal gestutzt werden.

Getrennte Wege

Nun ist es soweit – Dochi ist in einen anderen Stall umgezogen. Die Trennung von der Mutter ist überraschend unproblematisch gewesen – was mich selbst sehr wundert ?! Die Mutter hat nicht einen Muh losgelassen und auch Dochi hat sich sehr schnell im neuen Stall mit den neuen Kollegen zurechtgefunden. Ich bin ca. 1 Stunde bei ihm geblieben bis er sich gewöhnt hat und zu fressen begonnen hat. Also alles halb so schlimm 🙂 hab ich mich umsonst 2 Monate vor diesem Tag gefürchtet 🙂

Motohiro-San zu Besuch in Österreich

Letzte Woche habe ich meine Japanisch Kenntnisse wieder auffrischen können! Mich hat nämlich Motohiro – ein Metzger aus Kobe den ich in Japan kennen gelernt habe – in Österreich besucht!

DSC00635

Hier habe ich ihn kennen gelernt – in seiner Metzgerei!

Obwohl wir uns nur 2 Stunden gesehen haben und er kein Englisch spricht, hat er beschlossen sich einfach in ein Flugzeug nach Wien zu setzen 😀

Ich denke mit Wien, Graz, Aigen, Alm, Dachstein, Schladming, Hallstatt und Linz hat er schon eine ganz gute Österreich-Tour bekommen 😉