Kommende Woche gibt’s Wagyu-Fleisch

…von einem „Halb-Wagyu“ (Holstein x Wagyu)

Das 5 kg Feinschmeckerpaket beinhaltet ca. 0,5 kg zum Kurzbraten, 2 kg zum Smoken/Braten/ev.Kurzbraten und 2,5 kg für Burger und Gulasch – 89 €

Für 45 € kann zu jedem 5 kg Paket auch 2 Stück der edelsten Teile (Filet/Beiried/Rostbraten) dazu genommen werden.

Postalischer Versand möglich!

Die letzte Streicheleinheit

Letzte Woche war es soweit, Ichiban der Erste hat seinem letzten freudigen Tag verbracht. 2 Tage davor habe ich ihn zu einem befreundeten Bauernhof mit Schlachtraum gebracht wo er sich nochmal eingewöhnen konnte. Die Tierärztin hat gesagt es war die stressfreiste Schlachtung die sie je gesehen hat. Ichiban hat nichts mit bekommen und war bis zur Betäubung noch vergnügt am Fressen. Schlimmer war es für mich, hat schon ein Weilchen gedauert bis ich mich wieder gefasst habe! Ich bin aber sehr froh, dass das Ende für meinen lieben Ichiban so gut verlaufen ist. 

   
 

Ich bin Besamerin 😉

Kühe können entweder mittels Natursprung (Stier) trächtig werden oder künstlich mittels einem tiefgefrorenen Samen (siehe Blogbeitrag 28. Mai 2016).

Damit ich das nun auch selber machen darf, habe ich vor kurzem einen Kurs dazu absolviert und darf nun offiziell Besamen!

Es sieht wilder aus wie es ist: Man ergreift durch den Enddarm den Gebärmutterhals und fädelt ein dünnes Stäbchen ein, das den Samen enthält ein. Wenn man es soweit geschafft hat muss man nur mehr den Samen aus dem Röhrchen drücken und fertig is die Befruchtung.

Leider erweise ich mich dabei in der Praxis nicht als Naturtalent 😐 jetzt heißt’s üben üben üben…

Da Summa is umma!

Jetzt is es an der Zeit! Die „Diandla“ (Kalbinnen, junge Kühe) kommen von der Alm wieder nach Hause in den Stall!

Nicht jede freut sich darüber – eine hat bewiesen dass sie mit so manchem Springpferd mit halten könnte!

Ein 1,7 Meter hoher Zaun ist da kein Hindernis 😉 alles andere als einfach so ein Tier einzufangen!