Willkommen Yuma!

  
Yuma, der Ehrliche und Glückliche, Sohn von Yuka wurde vor einer Woche am Hollingerhof geboren! 

Ich bin Besamerin 😉

Kühe können entweder mittels Natursprung (Stier) trächtig werden oder künstlich mittels einem tiefgefrorenen Samen (siehe Blogbeitrag 28. Mai 2016).

Damit ich das nun auch selber machen darf, habe ich vor kurzem einen Kurs dazu absolviert und darf nun offiziell Besamen!

Es sieht wilder aus wie es ist: Man ergreift durch den Enddarm den Gebärmutterhals und fädelt ein dünnes Stäbchen ein, das den Samen enthält ein. Wenn man es soweit geschafft hat muss man nur mehr den Samen aus dem Röhrchen drücken und fertig is die Befruchtung.

Leider erweise ich mich dabei in der Praxis nicht als Naturtalent 😐 jetzt heißt’s üben üben üben…

Da Summa is umma!

Jetzt is es an der Zeit! Die „Diandla“ (Kalbinnen, junge Kühe) kommen von der Alm wieder nach Hause in den Stall!

Nicht jede freut sich darüber – eine hat bewiesen dass sie mit so manchem Springpferd mit halten könnte!

Ein 1,7 Meter hoher Zaun ist da kein Hindernis 😉 alles andere als einfach so ein Tier einzufangen!

Kleine Zeitung – Große Wellen

Mit so viel Resonanz habe ich nicht gerechnet! Auf den Artikel in der Kleinen Zeitung haben (für meine Verhältnisse) extrem viele Leute reagiert! Freue mich sehr über die netten Kommentar und Nachrichten! Sogar die Frauenzeitschrift „Miss“ hat den Artikel geteilt. Die über 100 neuen FB Freundschaftsanfragen waren mir dann aber doch etwas zu viel!! 😉

ritaswagyu ist nun auch auf Facebook zu finden!

Kleine Zeitung Artikel 19.092017