Wann kommt es denn? :-(

Die zweite Kalbin „Yuka“ lässt sich Zeit mit der Geburt! Da ein lebender Stier Yuka trächtig gemacht hat kann man den Geburtstermin nicht ganz genau vorhersagen. Sie macht aber schon Anzeichen zur Geburtsvorbereitung – typischer Verlauf der Körpertemperatur und weicher werden der Sehnen am Schwanzansatz. Immer wieder sagen wir jetzt kommt’s aber bald! Dann ist es doch wieder falscher Alarm. Die letzten beiden Nächte hab ich um halb 3 morgens einen Kontrollgang gemacht, aber es ist noch nichts passiert.

(Wieso Kontrollgang? Meistens kalben (gebären) Rinder von alleine – in manchen Fällen brauchen sie aber Hilfe weil z.B. das Kalb in einer verdrehten Stellung liegt oder sehr selten kann es auch sein dass ein Kalb erstickt wenn die Hülle in der das Kalb drin steckt nicht platzt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s