Sayounara

Nun ist es also soweit – heute fliege ich zurück nach Österreich. Aufgrund eines Aufnahmetests habe ich meinen Aufenthalt um 4 Wochen verkürzt. Ich habe aber in der Zeit die ich hier verbracht habe, bereits alles lernen können was es hier zu lernen gibt also ist es ok.

Die Zeit auf der Uni und dem Betrieb waren sehr lehrreich! Doch egal ob der Wagyu Plan sich so entwickelt wie ich es vorhabe oder nicht – ich möchte dieses Erlebnis nicht missen! Ich habe neue Freunde gefunden, eine andere Kultur kennen gelernt und ich kann meinen Enkeln mal erzählen ich habe einen japanischen Reisanbau überlebt 😉

Mein aufrichtiger Dank gilt Herrn Stefan Höffinger und der österreichischen Botschaft in Tokyo, die diesen Aufenthalt möglich gemacht haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s